Freitag, 8. August 2008

DFB – DF (Das Fazit)

Puh, grade noch rechtzeitig vor den Olympischen Spielen fertig geworden. Das ist Timing!

Zuerst einmal möchte ich mich bedanken. Ohne euch hätte ich das erstens nicht gemacht und zweitens auch nicht durchgehalten. Wenn ich denn sowas wie einen Plan von der Zukunft hatte, dann war es, ein paar Kapitel zu lesen, festzustellen, ob ich Team Edward, Team Jacob, Team Alice oder Team Argh! sein würde, das Buch dann in die Ecke zu legen und schnellstmöglich dem nächsten Opfer Rezipienten zukommen zu lassen. Daß ihr so Anteil nehmt hätte ich nicht erwartet.

Besonders möchte ich mich vor allem bei El bedanken. Eine meiner größten Sorgen war, daß ich ihr als bekennender Bellwardistin im Laufe meiner Buchbesprechung vielleicht zu sehr auf die Zehen treten könnte. Sie hat es aber, ihrem heiteren Gemüt entsprechend, mit viel Humor gesehen und zeigt mE damit eindrucksvoll, dass einiges viel einfacher ist, wenn man sich und seine Vorlieben nicht allzu bierernst nimmt.

Danke, El.

So hatten wir alle unseren Spaß mit dem Buch, wenn auch einige von uns vielleicht nicht auf die Art und Weise, die von der Autorin erwartet wurde. Auch wenn es recht zeitaufwändig war, jeden Abend mindestens eine Stunde (meistens eher zwei) reinzuhängen, während von der benachbarten Partition Oblivion seinen Sirenengesang erklingen ließ, hatte auch ich irgendwie meine Freude daran. Gut, bei der fünfunddrölfzigsten Erwähnung von Edes Schönheit wurde die Froide ein wenig strapaziert und durch „JaHA!“ ersetzt, aber alles in allem ... doch.

Ich halte das Buch nämlich nicht, was den einen oder anderen überraschen wird, für völlig-abgrundtief-OMG-Schlächt.
Ein paar Mal hatte ich beim Lesen sogar dieses „Hnngh, da hätte man durchaus was draus machen können“-Gefühl.
Es ist eine Katastrophe, aber eine Katastrophe mit einem gewissen Charme. Die Geschichte an sich ist nichts weltbewegend Neues, aber welche Geschichte ist das schon. Die Ausführung ließ stellenweise schwer zu wünschen übrig, wobei ich nicht sagen kann, was davon Frau Meyer und was der deutschen Übersetzung angelastet werden kann.

Die, *hüstel*, größeren Schlaglöcher in der Geschichte, der Charakterdarstellung und der Handlung habe ich in den zurückliegenden Beiträgen schon zur Genüge besprochen, ich denke, ich muß sie nicht wiederholen. Wir alle haben mitbekommen, daß Mrs Meyer gut und gerne ein ganzes Buch mit Beschreibungen über Edwards Schönheit und seinen Designerklamotten gefüllt hätte, wäre ihr Hamster nicht nach zwei Dritteln des Buches von ihrer Lektorin entführt worden und sie so gezwungen gewesen, schnell noch sowas wie eine Handlung einzubauen.

Danke, Lektorin. Wir schulden Dir was.

Ich kann, nachdem ich nun das Buch gelesen habe, immer noch nicht nachvollziehen, was die Bellward-Fangemeinde an dem Buch findet, aber das muß ich ja auch nicht. Zumindest kann ich jetzt auf das oft gehörte Totschlagargument „Wenn Du das Buch nicht gelesen hast, dann darfst Du es auch nicht beurteilen!“ mit Nachdruck und Selbstbewußtsein antworten.

Ist ja auch schon mal was.


Ich werde jetzt erst mal jeden Abend gnadenlos Oblivion spielen und kein Buch mehr auch nur ansehen.
[...]
Okay, eines vielleicht noch. Aber nur, weil die Autorin höchstpersönlich es mir schickte und mich um meine Meinung bat. :stolzwiebolle: + :angeb:


Mir hat es jedenfalls Spaß gemacht und ich hoffe, euch auch ein bisschen. Vielleicht treffen wir uns ja mal zum Behufe einer neuen Besprechung hier wieder. Man wees et nüsch. ;-)

Kommentare:

Rychie hat gesagt…

Ein großes Dankeschön für vergnügliche Stunden!

Bianca hat gesagt…

Auch von mir ein herzliches Danke! Und falls es zu weiteren Buchbesprechungen käme, würde ich mich sehr freuen.

dimturien hat gesagt…

Ich möchte mich auch bedanken, es war immer sehr unterhaltsam. :nick:

Für weitere Buchbesprechungen bin ich immer offen. :)

Doubtfool hat gesagt…

"Für weitere Buchbesprechungen bin ich immer offen. :)"

Will heißen: Du weidest dich an Faithens Leiden? :ugly:

Geht mir ähnlich!

dimturien hat gesagt…

Will heißen: Du weidest dich an Faithens Leiden? :ugly:
Japp. Ich find sowas toll. :ugly:

FrauKatz hat gesagt…

Euer Mitgefühl ehrt mich. :ugly:

Doubtfool hat gesagt…

Ach, nimm das nicht ZU ernst.
Wir wissen deine Märtyrerleistung durchaus zu schätzen. Schon bald wird man dich in einem Atemzug mit dem Typen nennen, der damals "Daniel der Zauberer" über sich ergehen ließ. *nick*

Centaurea hat gesagt…

Schon bald wird man dich in einem Atemzug mit dem Typen nennen, der damals "Daniel der Zauberer" über sich ergehen ließ. *nick*

Auch wenn wir seinen Namen inzwischen vergessen haben...

Auch von mir ein herzliches Danke und meine Hochachtung vor so viel bloggerischem Engagement! Die Einträge haben mir meinen Start in den Arbeitstag regelmäßig versüßt!

Ranwen hat gesagt…

Ja, das Argument mit 'man sollte über nichts motzen, was man nicht gelesen hat' kenn ich... aus dem Grund besitze ich einen Krege ;).

Das Argument ist zwar recht hinfällig (man muß alle möglichen Dinge nicht erlebt haben (Rauchen, Drogen, Völkermord) und darf sie trotzdem doof finden...), aber zumindest weiß ich jetzt, um was es in dem Buch so handlungsmäßig (:ugly: :grin:) geht.

Ich danke dir jedenfalls für die gute Unterhaltung, wenn der Tag mal wieder doof zu werden drohte und ich dringend einen Lacher brauchte.

Sollte dir jemals das unnütze Wissen ausgehen, hätte ich noch ein Lexikon der populären Irrtümer da. :grin:

Mögest du dich nun voller Freizeit Oblivion widmen können und... bloggen :grin:.

Doubtfool hat gesagt…

"Auch wenn wir seinen Namen inzwischen vergessen haben..."

Er hieß Dez, oder?

Alienor hat gesagt…

... und kein Buch mehr auch nur ansehen.
[...]
Okay, eines vielleicht noch.Aber nur, weil die Autorin höchstpersönlich es mir schickte und mich um meine Meinung bat. :stolzwiebolle: + :angeb:

Also, wir würden auch Buchbesprechungen von GUTEN Büchern nehmen ;-)!
Vielleicht kannst Du der Autorin dann gleich ein paar weitere Leser/Käufer verschaffen!? :-)

Centaurea hat gesagt…

Also, wir würden auch Buchbesprechungen von GUTEN Büchern nehmen ;-)!

Ich würd' auch Viannes Einkaufszettel lesen...

FrauKatz hat gesagt…

Awwww, ihr seid süß. :blümchen: :-D

Baran hat gesagt…

Ein viel spätereres "Danke!" auch von mir. Latürnich habe ich das Buch auch nicht gelesen, aber den Film gesehen und...irgendwie wirkt der Film eleganter. Wie sagte sie noch im SPIEGEL-Interview:"...mit dem Film habe ich nicht viel am Hut..." oder so. Man merkt`s. :smirk:

Andererseits: die Film-DVD erscheint am 10. Juni...du hast nicht rein zufällig Interesse an eine Blog-Erweiterung a`la "moviemieze.blogspot.com"? ;) Ich helfe auch beim Sammeln, damit die geneigten Kommentatoren dir die DVD zur Verfügung stellen können. Na? Wie wär`s? Hm? :D

:smirk:

Lila Weisz hat gesagt…

Meine kleine Schwester nervt mich dauernd mit diesem Twilight-Zeugs und bisher hab ich immer gesagt: "Ich les das nicht und seh mir auch die Filme nicht an, weil ich von vornherein weiß, dass das pure Scheiße ist". Jetzt kann ichs endlich begründen! (deine Nacherzählung konnte ich ja bedenkenlos lesen)

Danke!

*den Link an die Nervensäge schick* *hehe* *muhahaha* *räusper*

Anonym hat gesagt…

Vielen herzlichen Dank für den vergnüglichen Nachmittag und Abend heute! Ich stand der Twilight-Hype sehr skeptisch gegenüber, habe mir aber dennoch kürzlich den ersten Teil der Saga im Fernsehen angesehen. Und muss zugeben, dass dieser Film durchaus gut für einen gemütlichen Abend geeignet ist, an dem man seinen Neuronen beim Abschalten zuschauen und das Hirn auf Standby-Betrieb versetzen möchte.

Glücklicherweise bin ich heute über diesen Blog gestolpert, einfach herrlich!!! Lange habe ich nicht mehr so viel gelacht. Nochmal herzlichsten Dank dafür!

Pip hat gesagt…

Daaaanke dir für diese erheiternde, ausführliche und gewiss sehr arbeitsintensive Buchnesprechung, die mich gar sehr amüsierte und mich auch dazu bringt, deinem Blog noch viel mehr weiter zu folgen (bin bisher erst sporadisch dazu gekommen dank Nithy :hebamme:). Ich finde es auch toll, dass du trotz der ganzen :ugly:- und :stina:-Momente *g* das ganze nicht total in den Boden basht, sondern deine ehrliche Meinung auch über die guten Ansätze der Lektor... ich meine Autorin schreibst ;).

Und hier, defintiv "Team Argh!". Ich will das als Shirt.