Mittwoch, 20. April 2011

Frohe Ostern

Jepp, es verzögert sich weiterhin, weil einer der Togaträger da oben in den Wolken mich wohl momentan auf dem Kieker hat. Erst kranke FrauKatz, dann kranke Katz, dann zu operierende Katz und jetzt DAS!

Und weil ich hier ja einen Lehrauftrag habe (also ... nicht. Aber Realität ist ja ohnehin das, was man daraus macht.), hier die Erkenntnisse der letzten Zeit:


  • Manche Menschen sind echt Ärsche.

  • Kriminalität ist nur auf dem Fernsehbildschirm unterhaltsam.

  • Polizeihauptkommissare in Katzfurt sehen wirklich nicht aus wie die aus dem Fernsehen.



Nach Ostern geht es dann weiter. Bis dahin sollte ich alles geregelt und mich wieder abgeregt haben. *schnaub*

==============

Edit: So, nachdem ich letzte Nacht dann doch schlafen konnte möchte ich hier nochmal etwas präziser werden. Ich habe mich wohl teilweise sehr ungeschickt ausgedrückt und ein paar Leute unangemessen erschreckt.

Ich bin „nur“ beklaut worden. Kein körperlicher Schaden, weder an FrauKatz noch einer sonstigen Katz. Dass für sowas ein Polizeihauptkommissar abgestellt wird, mag an der Bevölkerungsstruktur von Katzfurt liegen. Wir haben zwar gerüchteweise eine Drogenszene, aber keine Sorge, die Polizei kennt von allen 5 die Namen.

Bei Kriminalität auf dem Bildschirm hatte ich auch eher das Großstadtrevier im Hinterkopf, die einzige deutsche Krimiserie, die ich kenne. Oder kannte, zuletzt vor ewigen Zeiten gesehen.

„Oppa Knuselichs Gartenzwerg Heiner ist verschwunden. Das Großstadtrevier ermittelt.“

So erinnere ich mich zumindest an die Serie. Beim Gartenzwegsuchen zusehen mag unterhaltsam sein, stundenlang irgendwo herumsitzen und dann in Zusammenarbeit mit der glücklicherweise tippen könnenden Fachkraft für Wasauchimmer in einem recht kahlen Büro ein Protokoll schreiben ist alles andere.

Alles andere sind ja Amilandserien und ganzweitweg. *wedel* Sowas gibt es hier ja nicht, schon gar nicht in Katzfurt.

Tut mir leid, wenn ich jemanden erschreckt haben sollte, das wollte ich nicht.

Kommentare:

Winterkatze hat gesagt…

Autsch, das klingt gar nicht gut. Also gute Besserung an Mensch und Katz und starke Nerven für all die Steine, die so ein Togaträger in den Weg fallen lässt.

Die drei Erkenntnisse kann ich so unterschreiben - der dritte Punkt lässt sich auch auf Polizeihauptkommissare in anderen Städten übertragen.

Trotz des ganzen Stress wünsche ich ein paar schöne und erholsame Feiertage!

Mailin hat gesagt…

Oh Gott, das klingt ja gar nicht positiv :/ Alles Gute für Dich und die Fellnasen.

Natira hat gesagt…

Oh weh!
*reicht Trost-Keks*
Ich wünsche Dir und kätzischem Anhang gute Besserung und trotzdem frohe Ostern!

darkchyld hat gesagt…

frohe ostern und calm down

Sanni hat gesagt…

Was hat man dir angetan? :suspekt:

Jjaks hat gesagt…

Oh weh, dann wünsche ich der Frau Katz und allem Anhang das Beste, ein frohes und erholsames Osterfest, und dass sie nicht vergessen möge: ALLES WIRD GUT! - echt jetzt! :-)

DieJo hat gesagt…

Wieder eine Katzen-OP? Was ist denn geschehen? Grute Besserung an alle Kranken und auch in sonstiger Hinsicht alles Gute!

Undomiel hat gesagt…

Oje, arme FrauKatz, das klingt nicht gut.
Ich wünsche gute Besserung allen Kranken im Hause Katz, gute Nerven (das mit den Polizeihauptkommissaren ist ja soo wahr *seufz* und die sind auch nicht so nett wie die im Fernsehen *noch mehr seufz*) und trotz aller Widrigkeiten ein schönes, entspanntes Osterfest.

Nia hat gesagt…

Alles Gute liebe Frau Katz, dem kranken und dem gesunden Katzentier und ein paar leckere Ostergutzis für alle. Damit lassen sich hoffentlich auch die Nerven beruhigen...

Die paar Polizisten, denen ich persönlich begegnen 'durfte', waren
a) dick
b) trugen Schnurrbart
c) graumeliert mit wenig Haar
d) alles zusammen.
Zum Angst bekommen :ugly:.

Vinni hat gesagt…

Immer diese Verallgemeinerungen... ich kenne auch nette (und junge) Polizisten.

Trotzdem sind das sicher Erfahrungen, auf die man verzichten kann. Ich drück die Daumen, daß es aufwärts geht und in eine Glückssträhne umschlägt. :)

schildmehdchen hat gesagt…

Ich wünsche zum Ausgleich ganz besonders schöne und entspannte Ostern, gefolgt von einer ebensolchen Zeit voller glücklicher Zufälle. ;) (Und: Puuuh, das Edit beruhigt immerhin schon mal.)

Nadine hat gesagt…

Och, liebe FrauKatz, ich wünsche gute Besserung! Sowohl Ihnen als auch dem Fellträger!

Und bei weitem nicht alle Polizisten sind nicht unattraktiv, ich hatte vor kurzem einen echten Sahneschnittenpolizist im Büro, und noch einen andren leckren Polizist kenn ich von ner Party persönlich... Würde ja gerne einen von denen in Katzfurt vorbeischicken, damit wenigstens was fürs Auge... usw.

Aber im Endeffekt hoffe ich, dass
a) nichts wertvolles geklaut wurde
und
b) es wieder zu Familie Katz im Katzweg zurückkommt.

Lady hat gesagt…

Wünsche frohen und geruhsamen Restfeiertag, FrauKatz!
Mögen sich entlaufene Gegenstände eiligst nach Hause zurückbequemen und die Nerven aller Beteiligten Drahtseilen Konkurrenz machen.
Außerdem: österliches, virtuelles Ohrenkraulen für die flauschigen Vierpföter.

Anonym hat gesagt…

Gute Besserung, arme Katze.

Viele liebe Grüße

Andrea