Samstag, 10. April 2010

Bonusmaterial: FrauKatz backt Wisent-Kekse

Jawohl! Irgendwer muss es ja tun!

Ich befürchte allerdings, dass die Beschaffung von Wisentfett und Dodo-Ei etwas schwierig werden wird und ich diese Zutaten deswegen substituieren muss. Bei 35.000 Jahre alten Rezepten kann man dann aber doch ruhig Zugeständnisse machen finde ich.

Ich werde hier im Laufe des Samstages peu à peu den Fortschritt des Experiments posten. Eventuell sogar mit Bildern! In bunt! *aufgeregt*






15:00 Uhr
Die Zutaten sind gesammelt. Wir erinnern uns noch mal kurz an das Rezept:

  • 100g gemanschte (süße!) Früchte

  • 200g Wisentfett

  • 300g von Ranec zu Staub gemahlene Körner (oder teilweise noch flockige Körner verwenden, was halt grade da ist, ne?)

  • 1 Dodo-Ei


Alles gut verkneten und für 30 Minuten draußen im Schneesturm kühlen lassen.

Dann 10 bis 20 Minuten im 180°C-Feuer backen.




Nachdem wir in modernen Zeiten *hust* leben habe ich mich dazu entschieden, einen Teil der süßen Früchte zu ersetzen. Durch Rohrohrzucker und Apfeldicksaft. Das ist nicht völlig abwegig und zumindest der Rohrohrzucker wird bestimmt demnächst von Ayla erfunden. Da bin ich ganz zuversichtlich.

Dodo-Eier hatte mein tegut leider nicht. Kurz wurde ich von einer 12-er Packung Bio-Wachteleier in Versuchung geführt (von der Authentifizititäht her bestimmt authentifizitischer, ne?), habe mich dann aber doch für profane Hühnereier entschieden. Der Dodo war ja doch ein veritabler Vogel, da kann so eine Miniwinzwachtel nicht mithalten.

Nachdem das Wisent ja auch nur eine Kuh ist, habe ich einfach Butter genommen.

Der Grieß erwuchs aus der Erwägung, dass Ranec selbst im Liebesrausch die Körner nicht zu einer solchen Feinheit hätte stampfen können, wie wir sie von unserem heutigen Mehl gewohnt sind. Sollte der Teig aufgrund des Apfeldicksaftes zu matschig werden, werde ich eventuell noch ein paar Haferflocken reinwerfen, mal sehen.

Die Vanilleschoten sind alleine auf meinem Mist gewachsen, weil ich der Meinung bin, dass es nie schadet, Vanille in jedwedes Backwerk reinzuklöppeln.

Nun denn. Möge das Experiment beginnen!




15:45 Uhr
Der Teig ist geknetet und in Ermangelung eines Schneesturms habe ich ihn in den Kühlschrank gestellt. Da steht er jetzt bis 16:15 Uhr, dann geht es ans Backen.


Der Wisentkeksteig


Der Wisentkeksteig im simulierten Schneesturm

Schmeckt bislang gut, der Geschmack des Apfeldicksaftes dominiert natürlich. Dank des Grießes ist der Teig vermutlich auch nicht zu matschig geworden. Bislang bin ich zufrieden.




16:30 Uhr
Teig ist in kleinen Portiönchen auf dem ersten Backblech verteilt und im Ofen.
Jetzt bin ich mal gespannt!




16:40 Uhr
Oh, es riecht schon gut!




16:50 Uhr
Ich stelle fest: wenn da steht „10 bis 20 Minuten ins 180°C-Feuer schieben“, dann bedeutet das bei meinem Herd: „OMG SOFORT NACH 10 MINUTEN RAUSHOLEN!!!“

Jetzt waren es 11 Minuten und 20 Sekunden und die Ränder der ersten Fuhre sind teilweise ein wenig ... dunkel. Geht grade noch so. Mist, weil schmecken tun sie, die Wisentkekse der ersten Generation. :-D

In die nächste Fuhre habe ich Dinkelflocken reingemischt. Wenn ich schon mal am Experimentieren bin ...




17:00 Uhr
Zweite Fuhre grade aus dem Ofen geholt, soll jetzt abkühlen. Scheint mir noch etwas weich zu sein, aber beim Kühlen verfestigen sich die Wisentkekse ja noch. Zumindest die ersten taten das.

Hmmmmmm, rieeeeeecht das guuuuuuuut!




17:15 Uhr
Next Generation liegt neben der ersten, dritte und letzte Fuhre ist im Ofen.
Nach näherem Überlegen *mampf* schmecken die Dinger eigentlich *kau* gar nicht so doll. *schluck* Die wollt ihr bestimmt *futter* nicht probieren. *schmatz*




17:30 Uhr
Ich finde auch gar nicht, *muffel*, dass die Dinkelflocken den Wisentkeksen noch den richtigen Pfiff *nuschel* geben.

Fuhre 3 wäre dann auch fertig. Wenn das erste Blech die Originalmischung war, das zweite die nächste Generation ... dann habe ich jetzt Deep Space Nine auf dem Blech.

*mampf*




18:00 Uhr
Keks und Katz sind wohlauf.


Die fertigen Wisentkekse

Wobei die erste Generation nicht so verbrannt ist, wie sie auf dem Foto aussieht. Das täuscht. Die sind noch gut, die kann man noch essen.

Ich bin grade am Überlegen, ob ich einige nicht mit einer Schicht Bionutella zu Doppeldeckern ... aber das wäre dann wirklich nicht mehr steinzeitlich.

Wer also einen Keks will, solange noch welche da sind, der möge mir seine Adresse schicken. Entweder im Grünen oder an fraukatz kringel web pünktli deheh.
Der „solange noch welche da sind“-Punkt ist wichtig, die Anforderungen sollten also möglichst schnell vonstatten gehen.


Soderla, das war's dann. Ich werde nun offiziell die Wiederentdeckung der Wisentkekse für mich beanspruchen. *knicks* Ich hoffe, Sie wurden formidabel unterhalten, ich für meinen Teil hatte Spaß und werde jetzt noch ein paar Kekse kosten. Man will ja sicher gehen, dass auch alle was geworden sind.

Kommentare:

amanda james hat gesagt…

au jaha! wisentkekse! sag mal, wer soll die den dann kosten? ich meine, bei sooo alten rezepten kann man sich doch garnicht sicher sein, daß die kekse dann noch gut schmecken, oder? auch wenn das rezept aspi nicht aus den nicht vorhandenen socken gehauenen hat...also nicht wörtlich *fuchtel*

mohrchen hat gesagt…

>Eventuell sogar mit Bildern! In bunt!
Und Farbe! *grin*

A. Nym hat gesagt…

Und wer testet die dann, mhhh?

FrauKatz hat gesagt…

@Mohrchen
In bunt UND in Farbe? Also das ist ja nun doch etwas zuviel. *pfht* :-D

Kekse testen? Zuerst opfere ich mich todesmutig. Natürlich. :-D

Wenn die Kekse den Test bestehen, dann bekommt jeder, der einen will, einen zugeschickt. :nick:

Dann können wir darüber diskutieren, ob Wisentkekse gut sind oder ob es eher gut ist, dass das Rezept nach der Steinzeit vorübergehend verloren ging. :ugly:

A. Nym hat gesagt…

Wenn Ayla Wisentkekse mag, dann mässen sie gut sein, so einfach ist das. Und die helfen bestimmt gegen [insert Disease Of Doom].

mohrchen hat gesagt…

>Alles gut verkneten und für 30 Minuten draußen im Schneesturm kühlen lassen.
Bei dir ist Schneesturm? Nach Ostern? *suspekt*

;)

Elveny hat gesagt…

Ich will auch Keks probieren! :D

Gamina hat gesagt…

Ich möchte auf jeden Fall probieren, vielleicht versöhnt mich ein super Keks ein wenig mit der...wasauchimmer *hust*

amanda james hat gesagt…

ich will auch 'nen keks probieren!

Wüstenratte hat gesagt…

Polly will Wisentkeks! :-D

Wüstenratte hat gesagt…

P.S.: du meinst sicher Deep Keks Nine. *bg*

FrauKatz hat gesagt…

Bwaaahahahahaaack! Deep Keks Nine! *wegschmeiß*

Genau das meinte ich. Jawoll. *pfnihihihigni*

FrauKatz hat gesagt…

Stand der Dinge:
Von Gamina und Nithi und eventuell A. Nym (wolltest Du?) bräuchte ich dann noch die Adressen.

Wenn die drei wollen, dann wären auch schon alle Kekse weg, so viele sind aufgrund der etwas verbrannten ersten Fuhre leider nicht rausgekommen. (Ich habe auch nur vier Stück verdrückt. Ehrenwort.)

Das nächste Mal mache ich gleich mehr. *vornehm*

A. Nym hat gesagt…

Du hast eine PN im Grünen.

Ranwen hat gesagt…

Ich bin schwer dafür, daß du Wisentkekse in die Pampa mitbringst.

Immerhin gibt's an der A3 in Pampanähe (so... mehr oder weniger...) ja auch einen Ort namens Wiesentheid.
Bestimmt meinten die nicht Wiese, sondern Wisentheide, weil da mal eine Heide war, wo Wisente waren. :nick:

Und in der Steinzeit wußte man ohnehin nicht, wie man Wisent schreibt ;).

So. Muß nachlesen... morgen. Bin gerade aus anderer Pampa zurückgekommen und fix und fertig. :schlafend:

Tilia Salix hat gesagt…

Und wieder was gelernt!
Es gibt ja eine ganze Reihe von Romanen mit Rezept(en), aber dass Ayla dazu gehört, war mir irgendwie neu. Wisentkeks mit Dodoei, eindeutig eine Marktlücke!

Wird das jetzt Standard? FrauKatz liest und backt und verteilt Leckereien? *dafürbin*

FrauKatz hat gesagt…

@Ranwen
*prust* Stimmt, Wisentheid. Die Wisent-Heide. Ganz eindeutig. :nick:
Pampabacken ist gebongt. *notier*


@Tilia Salix
Jahaa. Bücher lesen kann ja jeder, aber Bücher backen, dazu braucht es dann doch einen ... sagen wir unkonventionellen Geist. :zahn:

Federfeuer hat gesagt…

Wisentkekse klingen toll. :) Ich würd mich ja auch für einen anmelöden, aber die sind wohl schon wech, oder? Dann klau ich dir einfach das Rezept. *stehl* :)=)

FrauKatz hat gesagt…

Ich hatte zwar nochmal ein Blech nachgebacken, weil Naz noch welche wollte, aber kaum hatte ich die Naz-Portion verpackt, kam MutterKatz vorbei.

„Oh, was sind denn das für Kekse?“ *mampf*

:zahn: :-D

Undomiel hat gesagt…

*dops*
Der Postbote hat mir heut was gebracht!
*freu*
Die sind ja mega-lecker!
*noch mehr freu*

*FrauKatz mal ganz heftig drück*

Ach ja, wenn Dich mal wieder der Back-Wahn packt, meine Adresse hast Du ja! *g*

Gamina hat gesagt…

Frau Katz,

ein gelb gekleideter Bote - muss wohl ein Kanarienvogel gewesen sein *nick* - hat mir heute die Kekse überbracht und nach erster Skepsis: Omnomnomnom! Mehr davon!

Doch, Ayla ist ganz zurecht so kluk und kluk und *lufthol* kluk. *ugly*

Naz hat gesagt…

Die Naz-Portion ist angekommen und ganz wundervoll.

Als hätte Ayla sie gebacken. :ugly:

So viel Aufwand! Für mich! Danke! :D

A. Nym hat gesagt…

Auch Anna hat ihre Portion erhalten, aber da ich gerade in schrecklicher Eile war, als sie angekommen sind, habe ich sie nur rasch ausgepackt, von einer Seite auf die andere gedreht und wieder zurück, ein bisschen angeschnuppert, nocheinmal gedreht, gewendet, inspiziert und beschnüffelt aber ansonsten unberührt gelassen. Den Zug habe ich zum Glück noch erwischt, weil er verspätet war. *hust*

Morgen bin ich wieder zuhause, und dann... ! *aufgeregt herumtrippel*

Dennoch gibt es jetzt schon ein großes und dickes DANKE! an die FrauKatz!

A. Nym hat gesagt…

*mampf* *mümmel* *schmatz* Ich hab keine Zeit zum Antworten, bin beschäftigt. *schleck* *knabber* *mümmel*