Montag, 22. März 2010

Dies und Das

Der Flix kennt meine Wohnung. Faszinierend. (Und ist das Bücherregal im letzten Panel nicht zum Piepen? :-D)



Oh, und weil bei Google ziemlich oft „fraukatz belletristik“ und dergleichen eingegeben wird, um mein Blog zu finden (offensichtlich ist die URL doch etwas zu lang): fraukatz.de tut's auch.

Kommentare:

Ranwen hat gesagt…

Ja, daß Leute immer wieder googeln, statt eine URL als Lesezeichen abzuspeichern, das verstehe ich auch nicht - erinnert mich an http://www.readwriteweb.com/archives/facebook_wants_to_be_your_one_true_login.php

- wo ein Blogbericht über Facebook an die oberste Stelle für die Google-Suchwörter "facebook login" geraten war und die Seite unter wütenden Kommentaren a la "ich kann mich nicht einloggen, was habt ihr mit Facebook gemacht?!?" begraben wurde.

Irgendwann hatten's die Betreiber des Blogs dann auch gerafft, was da vorging (WTF??), und haben einen entsprechenden Vermerk reingeschrieben.

Very, very ugly. :ugly:

FrauKatz hat gesagt…

Ouhhhja, von dem Fall habe ich auch schon gehört. :-D

Ich schätze mal, die Leute haben sich das während der ersten vorsichtigen Schrittchen im Internet angewöhnt und einfach beibehalten.
Oder sie wissen einfach nicht, wie das mit den Schnell-Link-Leisten oder Lesezeichen funktioniert.

Ich muss da immer an eine ehemalige Freundin denken, die auf jeden Link (und überhaupt alles) grundsätzlich doppelklickte.

Wenn ich versuchte, ihr nahezubringen, dass sie das im Internet nicht müsste und es im Falle von Formularen oder ähnlichem sogar eher kontraproduktiv wäre, kam nur „Wäh, ich will aber!“ oder „Lass mich halt!“ :-p

Menschen halt. :-D

Ranwen hat gesagt…

Wenn du nur von dem Fall "gehört" hast, geh mal hin und lies die ersten paar Kommentare. :ugly:

Also, ich meine, wenn dir danach ist, und so. Es hebt nicht gerade das Vertrauen in die Menschheit. :ugly:

@Klicks: Ich werde von meinen Eltern bei der üblichen Telefonwalkthroughaktion immer rückbefragt "einfach oder doppelt"? Dummerweise mache ich selbst das reflexmäßig richtig und weiß es nie... da bleibt's bei 'klick halt einmal, und wenn nix passiert, war's doppelt :ugly:'.

brombeere hat gesagt…

Meine Mutter hat das umgekehrte Problem: sie klickt zu langsam. Wenn wirklich mal ein Doppelklick erforderlich ist, klickt sie langsam zweimal hintereinander. Was bei Windows dann öfters mal "Datei umbenennen" bedeutet. Nur gut, dass sie eigentlich so gut wie nie an den PC geht. Schlimm genug, dass mein Bruder auf Facebook ist und mein Dad mein Blog liest. (Und Centis Dad. Da bin ich immer noch nicht drüber weg. *g*)