Montag, 1. Juni 2009

Eragon – Teil 0

Was weiß ich über Eragon?

Das Buch wurde von einem 15jährigen Bub geschrieben und es soll angeblich kein Sehks drin vorkommen. Schon alleine diese Konstellation ist erstaunlich.

Dann wurde ein Film gedreht, den ich nicht gesehen habe. Aber Jeremy Irons spielt Brom (ein unglücklicher Name für jeden, der des Griechischen mächtig ist), und Jeremy Irons hat auch den Patrizier gespielt und in Königreich der Himmel war er auch und schon alleine deswegen, weil Jeremy Irons in Eragon mitspielt, erhält der Film meine völlige Billigung.

Ich weiß, dass die Grundstory, sagen wir es mal liebevoll, nicht so umwerfend originell sein soll. Zumindest nicht, wenn man Harry Potter und Star Wars kennt.

Dank R. weiß ich auch, dass Herr Paolini viele seiner Namen und Sprachen an tatsächlich existierende angelehnt hat, beispielsweise Isländisch. Was dem Buch zu einer eher unfreiwilligen Komik verhelfen soll, wenn man diese Sprachen zufällig beherrscht. Was ich nicht tue und somit sicher sein dürfte.
Größtenteils.

Ich blättere also erst einmal unvoreingenommen, wie ich bin, in dem Buch herum. Vorne ist eine Karte eingezeichnet. Das ist schön, das mag ich. Da kann ich mir immer vorstellen, dass im Laufe der Geschichte winzigkleine Pünktchen von A nach B rennen.

Auf dieser Karte stehen Namen. Beor-Gebirge. Beorn wird sauer sein, wenn er merkt, dass da ein „n" vergessen wurde.
Ein Fluss heißt Edda. Ein See Eldor, ein anderer Ardwen, ein dritter Isenstar. Irgendeine Gegend heißt Utgard, ein Hügel Melian, eine Insel Illium.

Ich sehe schon, das Buch und ich, wir werden viel Spaß haben, wir beide.


Hinten gibt's ein Glossar und eine Liste mit Namen und deren richtiger Aussprache. Ein Charakter heißt Galbatorix.

Galbatorix!

Wie ich mir den vorstelle, dürfte klar sein.

Im Glossar stehen wichtige Sätze wie „Nagz reisa!", was soviel heißt wie „Wolldecke, steige empor!"

Ich bin ja gespannt, wann das Anwendung finden wird. Emporsteigende Wolldecken. Huiuiui.

Also denn, wagen wir uns auf ganz neue Wege. Mögen sie uns an ebenso interessanten Gegenden vorbeibringen wie die Hebamme. :-D

Kommentare:

Zikädsche hat gesagt…

Die Namen hätten mich schon dazu gebracht, das Buch wegzulegen. Du hast Mut.

Den Film hab ich gesehen. Kann mich nur an das Drachenbaby erinnern, ach, war das ßßßßüß. Bis es dann zu sprechen anfing. Der Rest war irgendein Videoclip, keine Ahnung.

Galbatorix sieht aus wie ein Bilderdieb? Was für ein Wicht! :-D

amanda james hat gesagt…

frau katz, sie sind ganz schön schnell.:respekt: gönnen sich nicht einmal den wohlverdienten freien tag(pfingsten). mich freuts :-)

FrauKatz hat gesagt…

@Zikädsche
Zumindest hätte ich nicht darauf spekuliert, dass der allgemeine Ami die Edda und/oder Utgard ja eh nicht kennt. Oder die Namen noch ein wenig mehr verfremdet, wenn ich mich beim Herrn der Ringe bediene. :-D

Galbatorix: Gnah, einmal, wenn man zu faul ist und hofft, dass Hotlinking erlaubt ist ... geht jetzt. Beim Teutates!



@amanda
Ich drücke mich nur vor Familiendingen. :ugly: „Leider kann ich nicht stundenlang bei dünnem Kaffee und vertrocknetem Kuchen mit euch herumsitzen und mir die selben alten Geschichten anhören, ich muss schreiben! Ich habe eine Verpflichtung gegenüber meinen Lesern!"

:ugly:!

Silph hat gesagt…

Jeremy Irons war das Beste an Königreich der Himmel. Zum Glück bot der Film wenigstens noch ein bißchen Geschichtsunterricht, so daß er den nicht alleine retten mußte. Eragon habe ich mir dann sicherheitshalber nicht mehr angesehen. Sonst hätte mir am Ende nur Jeremy Irons noch leidgetan ;)

Ja, ich hab das Buch gelesen, wieso?

Gamina hat gesagt…

Mein Gehirn hat sich ja immer gegen den Namen "Galbatorix" gewehrt, und automatisch ein "Galbatroix" daraus gemacht. Fand ich zwar auch beknackt, aber wirklich aufgefallen, dass der Gute ja eigentlich Galbatorix heißt, ist es mir zum ersten Mal erst gegen Ende von Band 1. *erzähl* *hüstel*

brombeere hat gesagt…

Ranwen kann isländisch. *fieses Lachen*

FrauKatz hat gesagt…

*nachobendeut*

Jetzt haste R. geoutet, dabei war ich doch sooo diskret. :ugly:

Alcarinque hat gesagt…

Die Namen sind noch harmlos, im zweiten oder dritten Band taucht ein Typ namens Blödhgarm auf. :ugly:

Und den Film nicht anschauen, der tut nur weh, der Drache ist zwar toll animiert, allerdings haben die wohl das ganze Budget dafür aufgebraucht. Die Elfen sind normale Menschen, die Ra’zac sind fette, glatzköpfige Menschen und die Zwerge ebenfalls normale Menschen...

Möwe hat gesagt…

Blödhgarm kommt erst im dritten Teil. ;) Ich kann glücklicherweise weder griechisch noch isländisch. Daher fand ich alle drei Teile ganz gut. ;)

Ich freue mich aber trotzdem auf deine Sicht der Dinge. :D

Ranwen hat gesagt…

Na, dann meldet sich R. doch mal zu Wort *g*.

Was die Namen betrifft, hatte ich zwar bei "Galbatorix" auch immer etwas asterixige Assoziationen, wußte allerdings von Anfang an, daß er von John Malkovich gespielt wird. Das hilft ;).

Zum Sprachen-/Namensmischmasch... da hab ich nun nicht so das Problem mit, allerdings mußte ich bei einigen, die wirklich direkt bei Tolkien oder anderswo ge...liehen sind, doch leicht grinsen.
Aber Tolkien hat's schließlich nicht anders gemacht, seine Zwergennamen und "Gandalf" sind auch größtenteils 1:1 aus der Edda abgeschrieben. *schulterzuck* Der darf das auch. Siehe P.S.

Der Effekt, daß ich von dem angeblichen Magiegebabbel eindeutig zu viel verstehe, da die Vokabeln großteils auf Isländisch basieren, auch wenn die Grammatik eine ganz andere ist, ist aber gelegentlich recht lustig. ;)

P.S.
http://de.wikisource.org/wiki/Edda/Ältere_Edda/Völuspâ

Fröhliches Finden alter Bekannter... aus der Älteren Edda, Übersetzung Simrock (1851, daher die komischen Schreibweisen...).

Wer alle findet, die Tolkien verwendet hat, bekommt eine Postkarte geschickt :).


9
Da gingen die Berather zu den Richterstühlen,
Hochheilge Götter hielten Rath,
Wer schaffen sollte der Zwerge Geschlecht
Aus Brimirs Blut und blauen Gliedern.
10
Da ward Modsognir der mächtigste
Dieser Zwerge und Durin nach ihm.
Noch manche machten sie menschengleich
Der Zwerge von Erde, wie Durin angab.
11
Nyi und Nidi, Nordri und Sudri,
Austri und Westri, Althiofr, Dwalin,
Nar und Nain, Nipingr, Dain,
Bifur, Bafur, Bömbur, Nori;
Ann und Anarr, Ai, Miödwitnir.
12
Weigr, Gandalfr, Windalfr, Thrain,
Theckr und Thorin, Thror, Witr und Litr,
Nar und Nyradr; nun sind diese Zwerge,
Regin und Raswidr, richtig aufgezählt.

[5]
13
Fili, Kili, Fundin, Nali,
Hepti, Wili, Hannar und Swior,
Billingr, Bruni, Bildr, Buri,
Frar, Hornbori, Frägr und Loni,
Aurwangr, Jari, Eikinskjaldi.

Elveny hat gesagt…

Durin, Nain, Dain, Bifur, B(o)mbur, Nori, Gandalf, Thrain, Thorin, Thror, Fili, Kili. ... öh. Bei Fundin, Dain, Thror bin ich mir nicht sicher. Ich hab bestimmt welche vergessen, hab aber auch nicht nachgeschaut. ;)

Ach, Frau Katz, du weißt schon, dass der Paolini nicht die ... *nachles* äh. Vergiss es. Ich dachte immer, der Typo wär Italiener.

Ranwen hat gesagt…

Durin, Nain, Dain, Bifur, B(o)mbur, Nori, Gandalf, Thrain, Thorin, Thror, Fili, Kili. ... öh. Bei Fundin, Dain, Thror bin ich mir nicht sicher. Ich hab bestimmt welche vergessen, hab aber auch nicht nachgeschaut. ;)

Alle richtig. :)

Fundin ist Balins Vater ("Balin, Fundins Sohn, Herr von Moria"), Dain ist Dain Eisenfuß von den Eisenbergen (Dain II., that is - Dain I. ist Thorins Uropa), und Thror ist Thorins Großvater.

13 Richtige. :)

Ich kam auf 15 ohne Nachschauen... mit den 5, wo ich nachschauen mußte, sind's 20. Allerdings habe ich kleinere Ungereimtheiten in der Schreibweise (Bömbur/Bombur, Gandalfr/Gandalf) auch alle gelten lassen.

Was das Abschreiben angeht, kann man also Paolini schlecht einen Vorwurf draus drehen, den man JRRT nicht auch machen könnte ;).

Centaurea hat gesagt…

...ich mochte den Film...