Montag, 22. Juni 2009

Eragon VIII – Ein machtvoller Name

Rory und Ery treffen sich am Ortsrand und laufen heim. Mit einem flotten Gespräch auf den Lippen läuft es sich bekannterweise ja noch besser und so erzählt Rory, dass er heute bei Horst dem Forst einen Fremden namens Dempton kennengelernt hat.

Er warf Eragon einen Seitenblick zu. Dann fügte er achselzuckens hinzu: „Er braucht die Scharniere für seine Mühle. Er vergrößert sie und hat mir Arbeit angeboten. Falls ich annehme, soll ich ihn begleiten, wenn er die Scharniere abholt."

Rory, Rory. Man soll doch nichts von Fremden annehmen! Weder Süßkrams noch ... Mühlen. Tsk!

Eragon ist not amused. Mehl zu mahlen ist schließlich eine gefährliche Arbeit. Man verliert gerne mal Finger oder gar eine Hand, von allergischen obstruktiven Atemwegerkrankung durch Inhalation von Mehl- und Kleiestaub mal ganz zu schweigen.

Außerdem wäre Onkel Garrow bestimmt nicht einverstanden.

„Es wird nur Ärger geben, wenn du ihn davon erzählst. Vergiss es einfach, dann können wir in Frieden zu Abend essen."



Rory aber verkündet mit fester Stimme, dass er das Angebot annehmen wird.

Eragon: Huh? Aber ... wisu denn bluß? Wir haben nicht viel, aber's langt doch.
Rory: Haja. Ich brauch' aber's Geld. Halt. So.
Eragon: Ach, Unsinn! Für was denn?
Rory: Uhm. Naja. Heiraten und so.
Eragon: Katrina?
Rory: Joh.
Eragon: Schon gefragt?
Rory: Nah. Mach ich im Frühling, wenn ich genug Geld habe, um uns ein Haus zu bauen.

... klar. Nur nicht erst die Frau fragen und dann Pläne schmieden. Nöönöö.

Eragon protestiert noch ein wenig schwach herum, aber Rory ist entschlossen. Jetzt wäre eh die beste Zeit, weil sie alle nur herumsitzen würden. Im Frühling, zur Aussaat und so, wäre er dann wieder da.

Den Rest des Weges legen sie schweigend zurück.

Als sie zu Hause ankamen, erzählte Roran Garrow nichts von seinen Plänen, aber Eragon war sich sicher, dass er es bald tun würde.


Später geht Eragon dann seinen Drachen besuchen.

Er näherte sich ihm mit einem mulmigen Gefühl, denn er wusste jetzt dass der Drache ihm ebenbürtig war.
Eragon.
„Ist das alles, was du sagen kannst?", fuhr er ihn an.
Ja.
Seine Augen weiteten sich ob der unerwarteten Antwort und vor lauter Überraschung setzte er sich erst einmal auf den Hosenboden.
'Jetzt hat er sogar schon Humor. Was kommt wohl als Nächstes?'

Ebenbürtig? Das glaube ich nicht, Tim. Rein theoretisch sollte wohl eher der Drache auf Eragon reiten, ne? :-p

Dann schüttet er dem Drachen erst einmal sein Herz aus. Dass er nicht will, dass Rory geht. Nachdem unser wohlmodulierter Held also ein bischen herumgebrüllt hat, beschließt er, dass der Drachen nun einen Namen bekommen sollte. Er probiert also ein paar aus. Vanilor. (Vanille?) Eridor. Ingothold. Er geht die ganze Liste durch. Aber der Drache lehnt alle Namen ab.

Plötzlich dämmerte ihm etwas. 'Da liegt das Problem! Ich habe bis jetzt nur männliche Namen genannt. Du bist eine Sie!'
Ja. Das Drachenmädchen legte kokett die Flügel an.

Eragon erwägt dann noch ein paar andere Namen, aber die sind alles nichts. Da, wer hätte es gedacht, fällt ihm der letzte Name ein, den Brom genannt hat.

Er stellte die Frage.
„Bist Du Saphira?" Sie schaute ihn mit ihren klugen Augen an. Tief in seinem Geist spürte er ihre Zufriedenheit.
Ja.

Nein! Diese Überraschung! Das hätten wir jetzt NIE gedacht, oder?



Nu, jetzt hat das Kind wenigstens einen Namen. Und ein Geschlecht.

Kommentare:

Morrighan hat gesagt…

Juhu, es geht weiter! :D

"Vanilor"
Öhm. Wer hat noch alles Valinor gelesen? *handheb*

Silph hat gesagt…

Ich erinnere mich grade wieder an was - ich konnte Saphira noch nie leiden *nick* Darum habe ich sie so weit wie möglich verdrängt. Tolle Idee... ein Drachenbuch und ich verdränge den Drachen.

Und was heißt überhaupt "Bist du Saphira"? Wiedergeburt?

Milui hat gesagt…

>>Vanilor. (Vanille?) Eridor.<<

Wie wär's mit Beleraind? :stina:

Elveny hat gesagt…

Mir ist Eragon immer noch zu dum.

Zikädsche hat gesagt…

Also, einen Eragon hats schon mal gegeben, und eine Saphira auch? Hab ich das soweit richtig verstanden?

FrauKatz hat gesagt…

Morri! :-D
*mithandheb*

@Milui
Aber das ist doch wieder kein Meeeehdschen-Name! :ugly:

@Zikädsche
Jupp. Eragon gab es schon mal als Elf und eine Saphira gab's wohl auch schon mal. Allerdings nicht zusammen, Eragons Drachen hieß anders, wenn ich mich recht erinnere.

Warum die Drachennamen recycelt werden, weiß ich allerdings selbst nicht. Wiedergeburt, nur eine bestimmte Anzahl an Modellen - keine Ahnung.

Centaurea hat gesagt…

"Das hat dir der Teufel gesagt, das hat dir der Teufel gesagt!"