Dienstag, 22. Juni 2010

Der Nova-Mann – V

Nach diesem atemberaubend knappen Entkommen machen sich Ryder Hook (der Name ist zwar an sich schon persiflierend genug, aber hat mal einer 'ne schöne Idee für den typischen Spitznamen? ) und Blauäuglein Pera auf den Weg zu einem privaten Flugplatz.

Pera ist besorgt.

„Hier werden homotrophische Wachanlagen sein, Hook."


Unser Held ist davon eher weniger tangiert.

„Natürlich." Er sah sie mitleidig an. Armes Ding, sie war an derartige Situationen einfach nicht gewöhnt. „Sie hätten uns schon längst ausgeschnüffelt, wenn ich nicht ..."

Er unterbrach sich. Warum solle er ihr erzählen, daß er zusätzlich zu den anderen Geräten in seinem Schädel einen kleinen, aber wirksamen Apparat trug, der homotrophische Anlagen verwirrte?

Nein, wie praktisch! Mir stellt sich nur die Frage, wie Ryder Hook diese ganzen Apparate in seinem Hirn unterbringt. Hat er angebaut? So links überm Ohr einen Wintergarten?

Nuja. Unauffällig wie immer lässt er das Tor zum Flughafen flammend zerschmelzen und mahnt seine Begleitung ob der aufheulenden Sirenen zur Eile. Doch was ist? Pera Blauauge bleibt mit ihren Höschen im Zaun hängen. Ach, wie tyyyypisch für Weibchen, ne? Ist ja auch das Einzige, wozu sie gut sind: einen großäugig (und optional blauäugig) anzuhimmeln, knallrote Unterwäsche zu tragen und den Helden durch ihre kindliche Ungeschicktheit, aus der sie sich nieee allein befreien können, in Schwierigkeiten zu bringen.

Joh!

Doch auch für hängengebliebene Hosen hat Hook ein Patentrezept:

Hook bückte sich und zerrte sie hoch. Er faßte sie unter die Arme. Sie quiekte. Man hörte, wie etwas zerriß. Das große Loch in der gestohlenen Hose enthüllte ein beträchtliches Stück von Peras feuerrotem Unterhöschen.

Hook mußte lachen.

Meine Güte. Warum hat er sich eigentlich kein Meerschweinchen als Companion gewählt? Das wäre vermutlich nützlicher.

Nun denn. Hook und sein Meerschweinchen in roter Unterwäsche kapern einen Flieger, entkommen gaaaanz knapp der automatischen Selbstschussanlage des Flughafens und schwuppdiwupp liegt Lahmacun hinter ihnen. Sie unterhalten sich nett, doch Hook wird langsam ungeduldig, denn Pera scheint und scheint nicht auf das zu kommen, von dem er will, dass sie selbst drauf kommt. Äh.

[...] dann würde er [...] sie sich über das Knie legen und ihr das feuerrot bekleidete Hinterteil versohlen. Sie mußte bald darauf kommen, was doch so offensichtlich war.


Meerschweinchen. Ich sag doch.

Als Cantacle (Tentakel? ) in Sicht kommt, nimmt Hook den Flieger in der Nähe einer vielbefahrenen Straße herunter. Dort stolpern unsere Abenteurer über ein Stoppelfeld (Wie schön! Es gibt noch Landwirtschaft! ) und Hook muss der Dame zu Hilfe eilen.

Hook stellte sie wieder auf die Füße. Jetzt ließ er seinen Arm um ihre Taille liegen. Sie fühlte sich angenehm weich und geschmeidig an.


Meerschweinchen sind auch flauschig. *draufrumreit*

An der Straße wird dann ein Auto, äh, übernommen. Das erste passt nicht, aber Hook ist wenigstens so nett, die bewußtlosen Insassen, einen Mann und eine Prost... Frau in eindeutiger Position übereinander zu drapieren. Da hat er so ein Ding für, der Hook.

Das zweite Auto wird von einem Krif-Mann gefahren und ich beginne mich zu fragen, was für eine Geburtenrate Krifs so haben. Die scheinen echt überall zu sein. Karnickelmäßig, joh.

Doch auch dieser Krif-Mann, die ja angeblich alle ganz harte Hunde sind, ist kein Gegner für Hook. Zack wird er von seinem Bewußtsein und seinem Bargeld erleichtert und das Heldenduo ist auf dem Weg nach Tentakel.

Dort lassen sie sich vom Computer zum Mars-Venus-Hotel lotsen.

„Ich hoffe nur, dass es dort fließendes kaltes und warmes Wasser gibt, mehr will ich gar nicht."


Is' klar, Pupsi. Raumschiffe, fernlenkgesteuerte Antigravautos und die Wunder der Galaxie, aber ob Hotels fließend warmes und kaltes Wasser haben, ist Glückssache.

Kommentare:

Freylabella hat gesagt…

Hookie?
Hookschen?
Ryderlie?
Rydie?
Terminator?
Arnold?
Arnold Hook?
Rydie Hook?
Captain Hook (an den muss ich immer denken...)?
Hookinator (das klingt niedlich)? Rydinator?
Mehr fallen mir im Moment nicht ein.

Anonym hat gesagt…

Hookepack... das kann man auch ryden.

Lalei hat gesagt…

Ich lande immer nur bei Hakenreiter.
Oder Reiterhaken.

Und die Anachronismen in dieser Geschichte sind ja einfach mal großartig. Dank dir habe ich jetzt auch immer ein Monstermeerschweinchen im Kopf, das unser Reiterlein verfolgt, gnihihi.

Milui hat gesagt…

Ach, das Platzproblem mit den Apparaten im Kopf löst sich doch ganz einfach: Für jedes superdupitolles Teil wird ein Stück Hirnmasse rausgeschnitten. :ugly:

A. nym hat gesagt…

@Lalei: Es gibt eine Folge von South Park, in der Meerschweinchen vorkommen. In Echt, flauschig und riesengross. Und sie fressen South-Park-Menschen. :nick:

Ausserdem sind Meerschweinchen die Kroenung der Schoepfung, die Vergleiche hinken ja sowas von! *empoert* *zeter*

mohrchen hat gesagt…

-->„Hier werden homotrophische Wachanlagen sein, Hook."<--
Aha. Und das ist bitteschön was genau? Ist ja toll, mit Fremdworten um sich zu werfen, Herr Autor, aber was soll das sein?

-->Mir stellt sich nur die Frage, wie Ryder Hook diese ganzen Apparate in seinem Hirn unterbringt.<--
Wie Milui schon sagte: Da hat halt ein Stück graue Masse mit den organischen Synapsen weichen müssen. *g* Der Mensch nutzt doch ohnehin nur 20% seiner geistigen Kapazität, also haben wir 80% zum Wegschnippeln. *ugly*

-->Unauffällig wie immer lässt er das Tor zum Flughafen flammend zerschmelzen und mahnt seine Begleitung ob der aufheulenden Sirenen zur Eile.<--
Da hat Hook also die Situation mal wieder gründlich und in allen Aspekten geflissentlich ignoriert. Wenn man etwas klauen will, ist es ausgesprochen bescheuert, erst mal die Wachen auf Eindringlinge aufmerksam zu machen. Warum winkt er nicht und schreit: "HUHU! HIER BIN ICH!"
ARGH!

-->Er faßte sie unter die Arme. Sie quiekte. Man hörte, wie etwas zerriß.<--
So stabil, wie manche Hosen sind, hätten das auch ihre Schultern sein können. *ugly*

-->[...] dann würde er [...] sie sich über das Knie legen und ihr das feuerrot bekleidete Hinterteil versohlen. Sie mußte bald darauf kommen, was doch so offensichtlich war.<--
*ugly* Wir stellen fest: Ryder Hook war noch niemals Spielleiter eines Rollenspielsystems, sonst wüsste er zwangsläufig, dass Offensichtliches nicht immer offensichtlich ist. Um ehrlich zu sein, mich müsste er momentan mit versohlen -- ich habe keinen Blassen, worauf der hinaus will.

Ich merke, warum dieses Buch und ich keine guten Freunde werden können. Junge, Junge, Junge, was für ein Scheiß!

LadyLunatic hat gesagt…

Äh.
Ah.
Homotrophisches Dingensda.
Zugegeben, ich habe zuerst "Waschanlagen" gelesen, aber auch bei wiederholtem Überlegen geht mir der Sinn der Sache nicht auf. Gibt's dazu ein Glossar? (Sollte man nicht vielleicht eins anlegen?) Oder gleich ein ganzes Wörterbuch?
Und ganz davon abgesehen ist "ausschnüffeln" die wohl putzigste Vokabel für "sind uns auf den Fersen, um uns zu Schaum oder Ähnlichem zu schlagen".

Undomiel hat gesagt…

Organische Synapsen.
Homotrophische Wachanlagen.

Und eine Telefonzelle.

*bwahahahahaha*

Ich liebe dieses Buch.


Ach ja, Spitzname: Conan.

Vinni hat gesagt…

Dolph? Hoodolph? :ugly:

Ich hab übrigens auch keine Ahnung, worauf die Dame schon längst hätte kommen sollen. *kopfkratz* komisch, dabei trag ich gar keine rote Unterwäsche...

Siliel hat gesagt…

Moment mal...
Also der will sein Meerschweinchen jetzt verprügeln, weil sie angeblich Tomaten auf den Augen hat, ja?
Anstatt ihr zu sagen, was sie
a) gegen die Tomaten machen kann oder
b) denn hätte sehen sollen.
(Es wird übrigens viel Arbeit für den Ryder. Ich hab auch keine Ahnung. Auch mit Brille nicht.)

Wo auch immer das Gefühlszentrum bei dem Herren sitzt - das haben die aber auf jeden Fall mit entfernt.
Und dann sein *hust* hochtechnisches Hirn. Künstliche Intelligenz sozusagen.
Ich frage mich, was an unserem Reiterlein eigentlich noch nicht hochtechnisiert ist.

DieJo hat gesagt…

Ich glaube, er sucht nur einen "guten" Grund, ihr den Hintern zu versohlen :)

"Homotrop" heißt übrigens "Homosexuell". Wenn das mal keine Anspielung ist...

Ich denke, Ryders Name ist schon perfekt. Meiner Meinung nach sollte lieber Pera einen leichte rzu lesenden Namen bekommen. Ich schlage "Petra" oder "Perla" vor.

DieJo hat gesagt…

PS: heißt das wirklich "Mars-Venus-Hotel"? Das klingt mir doch verdächtig nach Sehks!

mohrchen hat gesagt…

-->"Homotrop" heißt übrigens "Homosexuell". Wenn das mal keine Anspielung ist...<--
Großartig! Was sind denn bitte schwule Wachanlagen?

Freylabella hat gesagt…

Ich finde auch, Pera sollte einen netten Spitznamen bekommen... Meerschweinchen? Hasi? Perla in Anlehnung an den Wal aus Spongebob (hat schon jemand gesagt, oder?)? Glitzi?

Siliel hat gesagt…

Glitzi find ich gut!
Ich habe sie immer Veilchen genannt. Der blauen Augen wegen.
Oder Schoßhund. Wahlweise auch Hündchen.
Und sonst... Die anderen guten waren alle schon da. Da kann ich nicht mithalten.

Vinni hat gesagt…

Perla find ich gut. Das les ich jetzt automatisch...

(Gabs nicht mal 'ne Kondom-Marke, die so hieß? *kopfkratz*)

Silph hat gesagt…

Die rote Unterwäsche ist bestimmt unglaublich wichtig. Sonst würde sie nicht ständig erwähnt.

Anonym hat gesagt…

Rote Unterwäsche war in den 70er-Jahren bestimmt der Gipfel an Lasterhaftigkeit! Sollte dem Buch wahrscheinlich einen frivolen Touch geben. ;-)

lg, Antigone

Luna hat gesagt…

Testo-Boy?
Bei so viel geballter Männlichkeit wächst mir ja bald ein Bart :D

Aber lass bitte die Meerschweinchen vergleiche, dass haben die armen Tiere nicht verdient

LG
Luna

Anonym hat gesagt…

Irgendwie lange ich bei dem werten Herrn mittlerweile bei Mister Gehirnimplantat... denn so viel kann da ja nicht mehr über sein. Jegliches Hirn für friedliche Konfliktlösung, zwischenmenschliches und Denkvermögen ist ja wohl wegimplantiert... Gut, dass seine Gesellschaft so blauäugig ist. wenigstens kann die Handlung nicht noch platter werden Oo.

Eine Freundin hat als neuen Lesetipp "Die weise Frau" erwähnt... Sie hat wegen vielen *räusper* Diskussionen aufgegeben.

dAnath-alÁvye hat gesagt…

BULMERS Ryder Hook?

...ich bin für Cider Hook. :ugly:

Anonym hat gesagt…

Ist ja eigentlich viel zu spät für einen Spitznamen - aber ich muss immer an Little Red Riding Hood denken. Ich würde ihn Ryding Hook nennen - oder eben Rotkäppchen.