Mittwoch, 9. Juli 2008

DFB – Kapitel XI

Ich habe es satt. Es reicht. Genug ist genug.

Wenn Frau Meyer den selben Schlonz immer und immer und IMMER wieder ad vomitum wiederholen will, na schön. Bitte. Soll sie. Aber ich werde nicht zum hunderttausendmillionsten Mal „Oh, und wieder ist Bella der Mittelpunkt der Welt“ oder „Ede meint, daß er sich von Bella fernhalten sollte“ kommentieren. Aus die Maus, Ende Gelände.

Textstellen, zu denen ich in der Vergangenheit schon genug bis(s)iges zu sagen hatte, werde ich von nun an mit Stilblüten des nutzlosen Wissens garnieren. Nur, daß ihr vorgewarnt seid.

Widmen wir uns nun, vorgewarnt wie wir sind, Kapitel 11.

Als wir gemeinsam den Biologieraum betraten und zu unserem Tisch gingen, waren sämtliche Blicke auf uns gerichtet.

Nutzloses Wissen (NW): In Texas ist es verboten fremde Kühe mit Graffiti zu besprühen. Aber die eigenen darf man? Interessant.

Sie gucken in Bio einen Film an. How ... convenient. Bellward sitzen infolgedessen im Dunkeln nebeneinander und Bella verliert fast den Verstand (sie hatte welchen?).
Meine Augen wandten sich ihm wie von selbst zu. [...] Er erwiderte mein Grinsen und schaffte es dabei trotz der Dunkelheit, seine Augen zum Glühen zu bringen. Ich schaute weg, um nicht zu hyperventilieren. [M]ir wurde tatsächlich schwindelig.

Leuchtende Augen, eh? Man sollte meinen, daß es irgendjemandem auffallen würde, wenn Edward „Ich bin ein Auto, seht meine Scheinwerfer“ spielt, aber nee. 'türlich nicht.

Im darauffolgenden Sportunterricht verstümmelt Bella mal wieder alle Anwesenden und muß sich deswegen in die Ecke setzen. Mike ist nicht damit einverstanden, daß Bella nun mit Edward geht.
(NW) Mir fällt spontan ein, daß es auf der Welt mehr Hühner als Menschen gibt.


Nach der Schule treffen sich Bellward auf dem Parkplatz und es stellt sich heraus, daß Ede Bella per Gedankenlesen beim Sportunterricht bespitzelt hat. Bella ist stinkig, was Ede aber nicht weiter stört. Das könnte ihn schon fast sympathisch machen, aber ich bin immer noch verstimmt wegen der Katzensache.
Sie blablan noch ein wenig ödes Zeug herum.
(NW) Das durchschnittliche Stachelschwein hat 30.000 Stacheln. Holla.

Ede meint, während er sie heimfährt, daß Bella nicht dabei sein darf, wenn er und die anderen jagen.
Bella: „Abba wisu?“
Ede: „Weil gefährlich? Dum?“

Doch dann bleiben unsere Blicke ineinander verschränkt, und die Stille umhüllte uns. Seine Augen ruhten auf meinen, bis dieselben elektrischen Impulse die Luft durchzuckten, die mich heute während des Unterrichts erfasst hatten. Erst als mir schummrig wurde, fiel mir auf, daß ich nicht atmete.

... ich werde das Gefühl nicht los, daß die Evolution ihren Fehler eingesehen hat und versucht, ihn zu korrigieren.

Hm.

[...]


GOOOOO EVOLUTION! YEAH! GO GO GO!



Bella behält dieses Mal die Oberhand, fängt wieder an zu atmen und geht ins Haus, wo sie natüüüürlich, hattenwirjanochnie, von Edward träumt.
(NW) Der sauberkeitsbewußte Franzose Jacques Robaey hat eine Toilette erfunden, die erst nach gründlichem Händewaschen den Weg nach draußen wieder freigibt. Die Toilette "Ten Plus" (Zehn Plus) öffnet sich erst, wenn im Waschbecken mindestens 10 Sekunden lang das Wasser lief. Eine Überwachungskamera registriert außerdem, ob auch wirklich die Hände gewaschen wurden. Erst dann wird die Türe entsperrt.

Sauber.


Am nächsten Tag holt Ede sie wieder daheim ab, wie sich das für einen guterzogenen Vampirfreund so gehört. Mehr langweiliges Blabla ergibt sich. Ede will ihre Lieblingsfarbe wissen beispielsweise. Zuerst mag er ihre Lieblingsfarbe nicht, aber dann sagt sie ihm, warum es ihre Lieblingsfarbe ist, und danach mag er sie dann auch. Hmm-hm! Genau! So wichtige Dinge besprechen Bellward über ein paar Absätze hinweg. Sie stellen außerdem fest, daß sie die selbe Musik mögen. Bellas neuer Lieblingsstein hat genau die Farbe von Edes Augen übrigens. Das ist extrem romantisch, wa?
(NW)Der älteste bekannte Goldfisch wurde 41 Jahre alt und sein Name war Fred.

Sie kommen in der Schule an.

Bella hat Bio, Bella hat Sport.
(NW) Eine Katze hat 32 Muskeln im Ohr. Awwwwwwwww.

Spätnachmittags bringt Ede Bella wieder nach Hause. Sie sitzen noch im Auto und unterhalten sich über unglaublich interessante Dinge, die ich hier nicht wiedergeben will, da es die nationale Sicherheit kompromittieren könnte.

UND DANN PASSIERT ES!

Ich konnte es zuerst auch nicht glauben. Ganz am Anfang habe ich es nicht einmal erkannt! Das muß man sich mal vorstellen.
Aber, so unglaublich es klingt, es ist wahr.

DER HAUCH EINER HANDLUNG KOMMT AUF!

JA!

CAPSLOCK-EXCITEMENT!

Dieses Mal hyperventiliere ich. Kann es denn sein? Darf es denn sein?

Vor dem Haus, das Bella mit Charlie, ihrem Vater, bewohnt, stehen nämlich Jacob und sein Vater, Billy Black. (Gut, Billy Black klingt jetzt leicht nach Kondom, aber selbst das vermag die Erhabenheit des Augenblicks nicht zu trüben.)
Billy Black will seinen Freund Charlie besuchen und kennt nicht nur Edward sondern weiß auch, daß der ein Vampir ist. Ein Vampir, der sich grade an die Tochter seines (Billys) besten Freundes ranmacht!

Wooohooo, ich rieche Ärger! Großartig!


... daß ich das noch erleben darf!

Kommentare:

Die Herumtreiberin hat gesagt…

*****
Erst als mir schummrig wurde, fiel mir auf, daß ich nicht atmete.

... ich werde das Gefühl nicht los, daß die Evolution ihren Fehler eingesehen hat und versucht, ihn zu korrigieren.
*****

You made my day! :o)))))))

Centaurea hat gesagt…

:roflol: Das NW hast du eingebaut, um das "laaaangweilig" plärrende Kind zu unterhalten, hm?
Gute Strategie.


> Bellas neuer Lieblingsstein hat genau die Farbe von Edes Augen übrigens.

Ja, Kunststück, wenn man die Augenfarbe wechseln kann. :suspekt:
Davon abgesehen: Lieblingsstein? Will er ihr Freund sein?

Alienor hat gesagt…

*winsel*

Ich musste leider schon kurz nach den Graffiti-Kühen aufhören zu lesen - ich muss jetzt erstmal warten, bis mein Kollege mal draußen ist (*PRUUUUST-räusper-röchel-plötzlicher-Hustenanfall*).

Oh, überraschend, Bella hat tatsächlich Bio-Unterricht?

... *wart* ... Los, Kollege, geh Dir doch mal 'nen Kaffee kochen! ... ichkannsonicht ...

Alienor hat gesagt…

... Kollege hat Besuch und ich liege japsend unterm Schreibtisch!

Evolution! Yay! Du schaffst das!!! *schulterklopf*

(Oh. War ich nicht gestern über die Ankündigung von Band 5 gestolpert? Dann lässt sich die Evolution wohl doch mehr Zeit als gehofft. Mist.)

Centaurea hat gesagt…

Ich les grad, dass Gwein Wolfgang Hohlbeins Magog zu vergeben hat. Ich glaube, das ist wirklich das allerschlechteste Buch, das ich je gelesen habe. Wäre auch worth blogging, so wie ich es in Erinnerung habe.
Ich hätte für einige Formulierungen am liebsten eine Strichliste geführt, und die Spannung, die er irgendwie geschafft hat aufzubauen, hat er am Ende im Lächerlichen verpuffen lassen.

(Irgendwo musste ich diese Gedanken loswerden und ich bin halt hier gelandet. Wedel.)

FrauKatz hat gesagt…

:roflol: Das NW hast du eingebaut, um das "laaaangweilig" plärrende Kind zu unterhalten, hm?
Es ist ein Männlein. Sieht aus wie Michl Mittermeier. Plärrt manchmal auch „Blööhööööhöööd!“

Also ja. :ugly:

> Bellas neuer Lieblingsstein hat genau die Farbe von Edes Augen übrigens.

Ja, Kunststück, wenn man die Augenfarbe wechseln kann. :suspekt:

Ja, genau das ist es ja. Bella weiß natürlich, daß ihr Lieblingsstein vor zwei Wochen noch ein gaaaaanz anderer gewesen wäre. Deswegen läuft sie ja rot an, als sie ihren jetzigen Lieblingsstein sagt, und das merkt Ede, und fragt sie, warum sie rot anläuft und dann ziert und ziert sie sich und ziert sich, seitenlang, und Ede fragt hartnäckig weiter und sie zieeeeeert sich und dann gibt's noch seitenlange Beschreibungen, wie toll Ede dabei aussieht, und dann saaaagt sie es ihm endlich, daß ihr neuer Lieblingsstein nur wegen Edes Augenfarbe ihr neuer Lieblingsstein ist, und sie sagt es mit gaaaaanz kleinem Stimmchen und fiep und Weibli und zier und hach und tu und mach.

*zuck*

*zuckzuck*


Oh. War ich nicht gestern über die Ankündigung von Band 5 gestolpert? Dann lässt sich die Evolution wohl doch mehr Zeit als gehofft. Mist. Seit dem Aussterben der Dinosaurier ist die Evolution einfach nicht mehr dasselbe. :(

Möwe hat gesagt…

Nichtmal auf die Evolution kann man sich heutzutage verlassen. *seufz*

Doubtfool hat gesagt…

"(Gut, Billy Black klingt jetzt leicht nach Kondom, aber selbst das vermag die Erhabenheit des Augenblicks nicht zu trüben.)"

*wimmer*

Gah. Gah gah. Gah!

*röchel*

Gomeck hat gesagt…

"...und sie sagt es mit gaaaaanz kleinem Stimmchen und fiep und Weibli und zier und hach und tu und mach."

:D *rofl* *thumbup*