Dienstag, 16. Februar 2010

David Thomas, Girl

Wie das so meine katzische Art ist, habe ich wieder lesen lassen.

Für den Fall, dass sich mittlerweile jemand wundert – ja, das mit den Büchern war ein breitgefächerte Strafaktion.

Broken hat also brav gelitten und Absolution erreicht. Ich neige mein Haupt in Anerkennung. Und in schaudernder Erinnerung an dieses Buch. Ouch.

Kommentare:

Undomiel hat gesagt…

*schluck*
Welches Verbrechen muß man begangen haben, um so entsetzlich bestraft zu werden?
Hundeliebhaber sein?
Eine Katze töten?
Beim Discounter einkaufen?

Mein Mitgefühl gilt den Bestraften, die Bücher klingen ja übel.

Beri hat gesagt…

Ich hab jetzt Augenkrebs... Alter. *blinzel*

amanda james hat gesagt…

@undomiel: ich hab mich das auch gefragt!

also frau katz: welches verbrechen haben alle drei lesen-müssenden verbrochen, um mit solch einer strafe ähm...ja...bestraft zu werden?(mist, mir fällt kein synonym für strafe ein:kopfkratz:)

amanda james hat gesagt…

ich habs: gepeinigt!!!

FrauKatz hat gesagt…

Martyrium (Marthe-yrium?) ginge auch noch. :-D

Undomiel hat es schon erraten. Die Gastleser waren alle bei Lidl einkaufen! :-O

Entsetzen!

Grauen!

Pandämonium!

amanda james hat gesagt…

@frau katz: was issn wenn ich...also...nun ja...da auch öfter was kaufe:duck:

und marth(e)-yrium find ich ja große klasse!

Undomiel hat gesagt…

Happichs doch geahnt!

*memo an mich*: niemals FrauKatz verraten, wo ich einkaufe! *unschuldigguck*

Marthe-yrium ist gut!

Kix hat gesagt…

@Girl: Ja, das Buch war unterhaltsam aber ein wenig unglaubwürdig und dazu nicht sehr sorgfältig recherchiert. Oder um meine Freundin zu zitieren: "So funktioniert das einfach niiiiicht!"
Nunja.